Smart Intelligence | Agenda

DER NEUE KONGRESS FÜR SMARTE ENTSCHEIDER

 

Smart Intelligence rückt die faktenbasierte Unternehmensführung in den Fokus! 

Was kann die Marktforschung heute mit Blick auf die digitale Transformation im Allgemeinen und auf Agilität im Speziellen leisten und welche Veränderungen ziehen jene innerhalb der Methodik nach sich? Neuere Tools werden vorgestellt, der Trend agiler Methoden erläutert, die Vorteile agiler Unternehmensführung aufgezeigt und die Auswirkungen von KI, Big Data und Co. auf die Branche analysiert.

Das Event richtet sich an Geschäftsführer, Marketingentscheider und Marktforschungsleiter, sowie an Entscheidungsträger nationaler und internationaler Unternehmen, an Marktforschungsinstitute und Unternehmensberatungen, sowie an branchenspezifische Medien und Verbände.

 


 

VISION 2030

Wissenswertes zum gegenwärtigen Status der faktenbasierten Unternehmensführung und deren Zukunft,
präsentiert von Alexander Falser, Verena Priemer und Peter Aschmoneit

TOOLS & PLAYERS

Peter Gentsch, Florian Bauer und Frederik Lehner
stellen ausgewählte Market Intelligence Instrumente vor.

INNOVATION

Vorträge zum State-of-the-Art agiler Methoden und der neuen Möglichkeiten, die die digitale Transformation
für Unternehmen mit sich bringt, präsentiert von Susanne Grätsch und Dieter Harreither.

Diskussionen, die Verleihung der smart.in Awards und ein Abendevent am 09.06.2022 runden unser Programm ab! 

 

PROGRAMM / DOWNLOAD

  • 09:00

    Willkommen

    Begrüßung und Eröffnung der Smart Intelligence

  • 09:10

    Was muss Marktforschung heute leisten?

    Agile Transformation ist heute „Name of the Game“. Lineare Entscheidungsprozesse werden agiler, das heißt dynamischer, flexibler, experimenteller. Lean Start-up, Design Thinking, Rapid Prototyping, Test&Learn sind die Techniken, die seit Jahren in den Unternehmen Einzug halten. Dies geht einher mit einer 80:20-Mentalität, „Better roughly right than perfectly wrong“, oder „shipping beats perfection“.

    Unternehmerisches Arbeiten wird zukünftig nicht mehr linear sein. Consumer Intelligence wird daher heute flexibel und schnell dort gebraucht, wo kurzfristig Entscheidungen anstehen. Die Zukunft heißt hier: Agile Insights, Digitalisierung, Automatisierung, Software-as-a-Service und die Internalisierung von Analytics und Reporting.

  • 09:50

    Woher kommt unser Wissen in Zukunft? | Ein Blick auf Big Data & Co.

    Dr. Verena Priemer ist Gründerin und Geschäftsführerin von marketmind, dem Qualitätsführer unter den Marktforschungsinstituten in Österreich, das als Spin-Off an der Wirtschaftsuniversität Wien entstand. Dr. Priemer kann anhand der eigenen Unternehmenshistorie zeigen, wie sich Marktforschung immer mehr gegenüber anderen datenbasierten Erklärungsmodellen wie z. B. Big Data oder agile Methoden neu erfinden muss und zeigt in diesem Vortrag aus welchen Quellen das Wissen der Zukunft für Unternehmen kommt, was die Anforderungen an entscheidungsbasierte Methoden sind und wie sich Institute und Unternehmen auf den Wandel einstellen müssen.

  • 10:30

    Kaffeepause

    Raum und Zeit für Gespräche und Erfrischungen.

  • 11:00

    Wie Automatisierung und Künstliche Intelligenz die Marktforschung verändern

    Um Marken in dynamischen Zeiten relevant zu halten, ist es mehr denn je entscheidend, schnell auf veränderte Konsumentenbedürfnisse antworten zu können. Dr. Peter Aschmoneit zeigt in einem spannenden Vortrag, wie Unternehmen mit Hilfe hoher Automatisierung und künstlicher Intelligenz ein enorm schnelles, tiefes Zielgruppenverständnis gewinnen, Marktchancen unmittelbar erkennen und fundiertere Marketingentscheidungen treffen. Dabei verbinden sie tiefe Konsumenten-Insights mit Geschwindigkeit und Effizienz. Anhand von konkreten Beispielen erhalten Sie in seinem Vortrag zudem Einblick, warum Insights-Teams in der heutigen Dynamik „systemrelevante“ Teams für Marken sind, wie diese sich effizient organisieren können und fundierte quantitative Marktforschungserkenntnisse in 1-3 Tagen bereitstellen.

  • 11:40

    DISKUSSION | Zukunftsaussichten

    Die Vortragenden des Vormittags diskutieren zum Thema unter der Moderation von Holger Geißler (Smart News Fachverlag).

  • 12:15

    Mittagspause

    .. in Form eines gesetzten Mittagessens.

  • 13:30

    Behavioural Pricing | Neue Ansätze in der Preismarktforschung

    Behavioral Pricing ist ein neuer Pricingansatz, der auf den Erkenntnissen der Verhaltensökonomie aufbaut. Während klassischen Pricingansätze – wie auch das sogenannte „Value-based Pricing“ – nach wie vor auf einem rationalen Entscheider aufbaut, der perfekt informiert ist und stabile Präferenzen hat, gründet Behavioral Pricing auf empirischen Erkenntnissen darüber, wie Menschen tatsächlich entscheiden und welche Rolle der Preis in deren Kaufentscheidung wirklich spielt.

    Es nutz damit systematisch die enormen Margen- und Conversionpotenziale, die sich hinter stabilen Entscheidungsfehlern verbergen. Dies hat nicht nur weitreichende Konsequenzen für die Gestaltung der Preis- und Vertriebsstrategie selbst, sondern auch tiefgreifende Implikationen für die vorausgehende Preisforschung und deren klassische Toolbox von PSM bis zur Conjoint Analyse.

    Freuen Sie sich auf den spannenden Vortrag zum Thema von Florian Bauer!

  • 14:30

    Wer einmal lügt, ... : Implizite Methoden als Königsweg der Marktforschung

    Dr. Frederik Lehner ist Geschäftsführer der Interconnection Consulting, die im Bereich der internationalen Marktforschung einen Fokus auf implizite Methoden hat. Implizite Methoden setzen beim weitverbreiteten Problem der Marktforschung an, dass man zwar auf fast jede Frage eine Antwort bekommt, damit aber selten eine sinnvolle Information bekommt, da Konsumenten weder willens noch fähig sind über Motive und Präferenzen ehrliche Antworten zu geben. Anstatt Millionen an Marktforschungbudget für statistisch fein ausgewertete Lügen auszugeben, ist es somit sinnvoll den Werkzeugkasten der impliziten Methoden je nach Fragestellung richtig anzuwenden, denn wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.

  • 15:30

    Kaffepause

    Raum und Zeit für Gespräche und Erfrischungen.

  • 16:00

    Künstliche Intelligenz & ihr Platz in der Marktforschung

    Prof. Dr. Peter Gentsch ist Unternehmer, Wissenschaftler und Speaker in einer Person und zählt zu den Top Experten im Bereich Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz (KI) und Big Data. Er beschäftigt sich seit den 90er Jahren mit KI und Datenbasierten Geschäftsmodellen in Theorie und Praxis und zählt damit zu einem der Pioniere auf dem Gebiet in Deutschland. Der Autor zahlreicher national und international ausgezeichneter Veröffentlichungen begeistert als Keynote Sprecher sein internationales Publikum anschaulich und unterhaltsam. Zuletzt sprach er auf dem WEF in Davos zum Thema „Game Changer AI – die Chance für die deutsche Wirtschaft“, bei Smart Intelligence zeigt er in welchen Bereichen KI die Marktforschung künftig ersetzen kann und wird.

  • 16:30

    Verleihung der smart.in-Awards

  • 17:00

    Ende der Vortragsreihe

  • 19:00

    Abendveranstaltung